> Zurück

Schon wieder Spitze!

Aegerter Klaus 18.04.2019

Die zweite Runde der SMM brachte für die Spiezer Mannschaft ein schweres Auswärtsspiel gegen Zollikofen, welches in der ersten Runde gegen Kirchberg, einen der Favoriten auf den Aufstieg, ein Unentschieden erreicht hatte.

Mit einer taktischen Aufstellung wollten die Oberländer möglichst einen oder beide Punkte aus der Berner Agglomerationsgemeinde mit nach Hause nehmen. Peter Nyffeler war der erste Spieler, der seine Partie beendete. Gegen den gleich starken Marc Tillmann resultierte ein Unentschieden. Danach konnte Ruedi Thomann die Oberländer mit einem feinen Sieg gegen den ebenfalls starken Thomas Mani in Führung bringen. An den anderen Brettern roch es zu dieser Zeit schon stark nach Remis, ausser an Brett eins, wo Klaus Aegerter doch einem ständigen Druck des Zollikofer Top-Spielers ausgesetzt war. Samuel Sidler konnte seine wilde Partie noch in den Hafen des Unentschiedens lenken, auch er stand längere Zeit unter Druck. Hannelore Svendsen und Peter Trachsel steuerten auch ihr Remis zur zwischenzeitlichen 3:2 Führung der Spiezer bei.

In der Zwischenzeit hatte Klaus Aegerter etwas ausgleichen können - und sein Gegner musste nun unbedingt gewinnen, wollte Zollikofen auch dieses Spiel noch unentschieden gestalten. Angesichts der 400 ELO Punkte Unterschied ein durchaus mögliches Unterfangen. Falsch eingestellte Uhren, Lärm vom Wegräumen der Bretter und Figuren, lautes Getuschel im und vor dem Spielsaal machten den beiden Spielern zu schaffen. Mike Jaeger geriet zudem unter noch etwas grösseren Zeitdruck als Klaus Aegerter, griff im 56. Zug daneben und verlor einen Turm, worauf er postwendend aufgab.

Damit feierte Spiez einen eher etwas unerwarteten Auswärtssieg gegen Zollikofen! Und steht verlustpunktlos an zweiter Stelle!