, Aegerter Klaus

Keine Überraschungen

In der zweiten Runde des Klubturniers - in welcher eine Partie der Corona-Pandemie zum Opfer fiel - gab es drei Vollerfolge. In den drei gespielten Partien setzten sich ausnahmslos die Schwarzspieler durch. Benjamin Maurer konnte als erster seine Partie für sich entscheiden. Im Duell zwischen Ruedi Thomann und Peter Trachsel schlug sich der Weissspieler mit einem Fehler selber. Und in der letzten Partie setzte sich Stephan Bachofner in einem Turmendspiel durch.

Damit haben sich in der Gruppe A Benjamin Maurer und Ruedi Thomann bereits für die Halbfinals qualifiziert. In der letzten Runde wird sich zeigen, wer die Gruppe für sich entscheiden kann.